Payback Punkte auszahlen lassen

Zunächst einmal finde ich das super! Warum denn...?

Weil es ganz einfach möglich ist sich die gesammelten Payback Punkte einfach auszahlen zu lassen, dass heißt die Payback Punkte in Bargeld auszahlen lassen.

Nebenher sammelt man einfach beim Einkaufen, im Geschäft, oder in einem Internetshop seine Payback Punkte zusammen und lässt sich diese dann im nachhinein auf sein Konto auszahlen.

Kurzum fragt ja gefühlt eigentlich schon fast jedes Geschäft nach der Payback Karte, auch ja mittlerweile schon Amazon. 😉

Demgemäß kannst dir nämlich jeden Payback Punkt ab 200 Punkte auszahlen lassen.

Insofern hast du dir eine weitere kleine Einkommsquelle generiert, die dir jeden Monat oder vielleicht am Jahresende eine hübsche Summe Geld auf dein Konto überweist.

Infolgedessen nun der Link, damit du dir die Payback Punkte auszahlen lassen kannst:

Bargeld einlösen (payback.de)

Payback Punkte auszahlen lassen Anleitung

Dementsprechend möchte ich dir gerne eine kurze bebilderte Anleitung aufzeigen, damit du schon mal weist, wie du genau vorgehen musst damit du dir deine Payback Punkte in Bargeld überweisen lassen kannst. 

Insoweit kommen wir zu Schritt 1:

Denn wie oben aufgezeigt, gibst du in diesem Fenster einfach deine E-Mail Adresse oder deine Kundenummer an.

Tipp: Übrigens wenn die Seite nun aufgerufen wird, scrolle etwas nach unten, weil erst dann siehst du die Maske in der du die einzulösenden Punkte eintragen kannst. 😉

Sofern folgt Schritt 2:

Des weiteren werden hier deine gesamten gutgeschriebenen Payback Punkte angezeigt, die du dir auszahlen lassen kannst.

Deswegen gebe ich hier immer bei der Auszahlung die gesamt möglichen Payback Punkte an, die mir letzt endlich ausgezahlt werden sollen. In dem Beispiel wären das 3748 Punkte.

Alldieweil Auszahlung bei Payback ist allerdings, wie gesagt, erst ab 200 Punkte möglich.

Danach Schritt 3:

Im Folgenden musst du nur einfach deine Bankverbindung also deine IBAN hinterlegen.

Die Auszahlung der Punkte erfolgt nur über das SEPA-Lastschriftverfahren auf dein Girokonto.

Abschließend wäre noch zu sagen, dass die Überweisung kann laut Payback leider nicht auf Depotkonten, Geschäftskonten, nicht SEPA-Konten, Konten für Wertpapiergeschäfte und auch nicht an Finanzdienstleider wie Transferwise Ltd., Wirecard, Payoneer (EU) Limited, Paypal, solarisBank AG oder Traderepublic Bank GmbH erfolgen kann.

Darauf geht es mit Schritt 4 weiter:

Also wenn du alles korrekt eingegeben hast, dann drücke einfach nur noch auf bestätigen, um dir die Payback Punkte überweisen zu lassen.

Zu guter Letzt Schritt 5:

Endlich, Herzlichen Glückwunsch! Entsprechend ist das Geld innerhalb der nächsten 10 Tage unterwegs zu dir. 😊

Wieviel ist eigentlich ein Payback Punkt wert?

Abschließend möchte ich dir sehr gerne diese Frage auch noch beantworten.

Derweil ist ein Payback Punkt 1 Cent wert. Das heißt das in dem obigen Beispiel 37,48 überwiesen werden.

Demnach möchte ich dir eine Beispiel-Kaskade der Payback Punkte als Wert darstellen.

1 Payback Punkt = 1 Cent

10 Payback Punkte = 10 Cent

100 Payback Punkte = 1 Euro

1000 Payback Punkte = 10 Euro

10000 Payback Punkte = 100 Euro

Soviel ist also jeder einzelne Payback Punkt wert und wird dir wenn du möchtest ab 200 Punkte, also ab 2 Euro, auf dein Girokonto ausgezahlt.

Insofern hoffe ich, dass ich dir mit diesem kurzen Artikel weiterhelfen konnte.

Abschließend möchte ich dir gerne noch weitere Links zum Thema Geld sparen und Sparmethoden zur Verfügung stellen.

Lebenshaltungskosten 1 Person - Erfahre von den besten Tipps um Geld sparen zu können. (talerplan.de)

Die Not Groschen Strategie - Erfahre von den besten Tipps um Geld sparen zu können. (talerplan.de)

Shopping Microsoft Edge - Erfahre von den besten Tipps um Geld sparen zu können. (talerplan.de)

Wieviel sparen bei 2000 Euro Netto (talerplan.de)

Wie viel solltest Du bei 3000 Euro Netto monatlich sparen? (talerplan.de)

Indessen freue ich mich sehr, wenn ich von dir höre!

Auf deinen Sparerfolg!

Dein Florian


hinterlasse einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}