Energie sparen

Mit diesen Quicktipps geht es sofort!

Aktuell ist es wichtiger denn je, Energiekosten zu sparen. Doch viele Menschen wissen nicht, wo eigentlich noch versteckte Einsparpotentiale liegen könnten. 

Folge mir gerne auch auf Instagram.

Aufgrund dessen möchte ich hier ansetzen und Dir eine Vielzahl kurz beschriebener Energiespartipps bebildert vorstellen.

Im Folgenden kannst Du mit einem kurzen Blick feststellen, ob Du diesen oder jenen Tipp schon umgesetzt hast und wieviel Geld Du damit sparst.

Denn eins sollte mittlerweile klar sein, die Energiekosten werden weiter steigen! 

Obendrein kann jeder umgesetzter Energiesparen-Tipp Dir dabei helfen, Deinen Energieverbrauch sofort zu senken und Energiekosten zu sparen.

Demgegenüber kannst Du Dein hier erworbenes Wissen gleich weitergeben, um auch so wie ich, anderen Menschen dabei zu helfen Ihren Geldbeutel zu schonen. 🙂

Los geht's!


1. Energie sparen - Wasserkocher!

1. Nur so viel Wasser aufkochen, wie Du nur wirklich benötigst.

2. Ein doppelwandiges Gerät verwenden, damit die Wärme länger gehalten wird und das Wasser schneller kocht.

3. Ein Gerät mit 1 Liter Fassungsvermögen ist günstiger und verbraucht weniger Strom als ein Wasserkocher mit 1,7 Liter.
Je weniger Leistung desto besser, 1100 Watt wären TOP.

4. Eine Temperatureinstellung am Wasserkocher spart Dir viel Energie, weil Du die Wassertemperatur einstellen kannst.

5. Nach dem Aufkochen des Wassers, sofort den Stecker aus der Steckdose ziehen um Stand by Kosten zu vermeiden.

6. Den Wasserkocher regelmäßig entkalken, damit sich keine "Isolationsschicht" bildet. Somit verbraucht der Wasserkocher weniger Energie und geht nicht so schnell kaputt.

7. Den Kocher das Garwasser für Nudeln, Kartoffel oder Eier usw. vorkochen und gegenüber einem Elektrokocher einige Euro im Jahr einsparen.

Info: HingegenWasserkocher die mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet sind, weisen eine bessere Energieeffizienz auf.

Link: https://www.ruhr24.de, https://www.merkur.de

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr zu Punkt 7ca. 8 - 14 Euro

2. Energie sparen - WLAN ausschalten!

1. Schalte einfach, wenn Du zum Beispiel das Haus verlässt oder Abends Dein WLAN nicht mehr benutzt am Router aus.

2. Damit kannst Du zwischen 20 - 40 € im Jahr sparen. Je nachdem wie oft Du das WLAN ausschaltest. Trotzdem bist aber immer noch telefonisch erreichbar.

Link: https://www.t-online.dehttps://www.stuttgarter-nachrichten.dehttps://www.bw24.de

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 30 Euro

 

3. Energie sparen - Luftfeuchtigkeit!

1. Stelle dazu einige großblättrige Grünpflanzen in jedem Zimmer auf und die gefühlte Temperatur ist höher.

2. Je nachdem wie viele Zimmerpflanzen Du hast, steigt die Raumluftfeuchtigkeit um 5 - 10 % an.

Info: Du kannst natürlich auch Luftbefeuchter oder Wasserverdunster an Deine Heizkörper platzieren.

Links: https://weather.comhttps://magazin.wvv.de

Invest: Wasserverdunster pro Stck. = 3-6 Euro Pflanzen pro Stck. = 10 -50 Euro

Ersparnis im Jahr: Nicht berechenbar ( Jedes Grad welches Du die Heizung höher stellst erhöhen sich die Kosten um ca. 6 % )


4. Energie sparen - Stecker ziehen!

1. Ziehe immer bei jedem Gerät, wenn Du es nicht mehr benutzt, den Stecker aus der Steckdose, dieses spart Dir eine Menge Stand by Kosten ein.

Link: https://www.fnp.dehttps://www.energiesparen-im-haushalt.de
Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 115 Euro


5. Energie sparen - Brötchenröster!

1. Ein Brötchenröster hat ca. 560 Watt. Auf diesem kannst Du auch Brotscheiben oder andere kleine Dinge aufbacken.

2. Übrigens ein Backofen hingegen benötigt zum Vergleich eine  Leistung von ca. 2000 Watt um Deine Brötchen aufzubacken.

Link: https://energiemarie.de
Invest: 30 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 7 Euro


6. Energie sparen - schaltbare und smarte Steckdosen!

1. Durch den leuchtenden roten Schalter siehst Du sofort wenn Du Strom für den Stand-by-Betrieb verbrauchst.

2. Stattdessen bei smarten Steckdosen, hast Du den Vorteil, dass du noch nicht einmal zu Hause sein musst um diese auszuschalten.

3. Hier gibt auch schaltbare Steckdosen, Verlängerungsstecker oder Steckerleisten wo die Schalter nicht leuchten. 

Info: Du verbrauchst natürlich für die rote Lampe auch etwas Strom , jedoch ist der Vorteil hier sehr viel Größer wenn Du die rote Lampe leuchten siehst. 

Link: https://www.energiesparen-blog.net

Invest: pro Stck. = ca. 3 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 100 Euro


7. Energie sparen - Wassersparkopf, Durchflussmengenregler, Durchflussmengenbegrenzer!

1. Installiere auch an Deinen Wasserhähnen im Badezimmer, in Deiner Küche oder in Deinem Kellerraum solche Wassersparköpfe / Perlatoren mit Wassersparfunktion um Deinen Warmwasser-und Kaltwasserverbrauch zu senken.

Tipp: Demontiere die Perlatoren an Deinen Wasserhähnen und lass Dich im Baumarkt zu den Größen beraten.

Links: Montage im Duschkopf / https://www.youtube.com / Montage an den Wasserhähnen / https://www.youtube.com

https://futurezone.at, https://wohnglueck.deHeizkosten senken | Heizspiegel

Invest: pro Stck = 5-10 Euro

Ersparnis im Jahr pro PersonWasserkosten: ca. 15 Euro / Energiekosten: ca. 60 Euro


8. Energie sparen - Schalter beschriften!

1. Durch eine Beschriftung sparst Du unnötige Schaltkontakte und damit Energiekosten ein

2. Auch kann Dir eine Beschriftung dabei helfen herauszufinden ob nicht doch irgendwo Licht brennt, auch wenn Du es auf dem ersten Blick nicht siehst.

Tipp: Ein kleiner Aufkleber am Schalter selbst oder ein Aushang an der Wand mit den jeweiligen Bereichen kann hier schon eine echte Verbesserung sein.

Invest: Cent Betrag

Ersparnis im Jahr: Nicht berechenbar


9. Energie sparen - Eierkocher!

1. Ein guter Eierkocher benötigt ca. 300 - 400 Watt für das Garen von sechs Eiern.

2. Wenn Du und Dein Partner deine Eier auf der kleinsten Herdplatte zubereitest, benötigt die Herdplatte ca. 700 Watt.

Tipp: Auch kannst Du Deine Eier in einem kleinen Topf garen, in welchem Du das Wasser nur 2 cm hoch zum Kochen gebracht wird, wenn Du dir keinen neuen Eierkocher kaufen möchtest. Nach dem Gebrauch Stecker ziehen um Stand-by Kosten zu vermeiden

Info: Den Eierkocher nach Benutzung immer gleich sauber machen, damit sich Schmutzreste nicht einbrennen können.

Link: https://www.omas-haushaltstipps.com

Invest: 20 Euro

Ersparnis im Jahr pro Person: ca. 6 Euro


10. Energie sparen - LED Beleuchtung!

1. Wähle ein für Dich ein angenehmes Licht aus. Das kann sehr warmes Licht (2700 Kelvin), oder ein sehr kaltes Licht (6500 Kelvin) sein.

2. Wähle die richtige Fassung aus und prüfe gleich mal ob Du überhaupt noch eine Lampe mit so vielen Lichtern benötigst.

Hier gibt es zwei Vorschläge die Du dir mal überlegen kannst.

Vorschlag A: Du bestückst Die Lampe die sechs Lichter hat nur noch mit drei LED`s und schaust mal, ob Dir das von der Helligkeit ausreicht.

Vorschlag B: Falls Du beispielsweise eine Lampe hast, die sechs Lichter fasst, kannst Du diese vielleicht durch eine Lampe ersetzen die nur zwei Lichter besitzt und dabei vielleicht sogar noch günstigere LED`s fasst, da diese eine andere Fassung hat.

Damit sparst Du zukünftig sogar noch mehr Strom , weil Dir die Helligkeit von zwei oder drei LED`s vollkommen ausreicht.

Info: Manche LED`s flimmern, wenn Du das Licht anschaltest. Das nennt sich Stroboskopeffekt.

Du bemerkst diesen Effekt, wenn Du dich mal direkt mal unter das LED - Licht stellst und mal Deine Hand direkt unter der Lampe hin und her schwingst. Wenn Du auf Deine Hand schaust, merkst Du schon was ich meine 🙂

Link: https://lampen-kontor.de

Invest: pro Lampe = 2-20 Euro

Einsparung im Jahr: ( Berechnung 6 Monate, 200 Watt, 5 Std. täglich, 200 Watt Glühbirne, vs. 20 Watt LED ) ca. 50 Euro


11. Energie sparen - Eisschrank / Gefrierschrank / Kühltruhe!

1. Ein regelmäßiges Abbauen Deines Gefrierschrankes spart Dir jährlich wieder einiges an Geld.

Tipp: Wenn Du deinen Gefrierschrank abtauen möchtest, schau Dir bitte mal die einzelnen Schritte hier in dem Link an.

Links: https://trendblog.euronics.de, https://www.mein-klimaschutz.de

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 13 Euro


12. Energie sparen - Reflektionsfolie!

1. Bringe sogenannte Reflektionsfolie hinter Deinen Heizkörpern an. Diese verhindert das die teure Wärme durch die Wände abweicht.

Tipp: Hierzu kannst du diese Refelktionsfolie, wenn Du diese nicht im Baumarkt kaufen möchtest, selber bauen. Deine Kinder oder vielleicht sogar Du, bestimmt Spaß daran Alufolie auf eine zugeschnittene Pappe oder einem Holzbrett zu kleben.

Link: https://www.heizsparer.de

Invest: Baumarkt pro m = ca. 3 Euro, selber basteln = < 1 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 6-12 % der Heizkosten


13. Energie sparen - Heizung nicht zustellen oder behängen!

1. Stelle Deine Wohnungseinrichtung so auf, sodass der Heizkörper immer frei im Raum seine Wärme abgeben kann.

2. Auch werden Heizkörper daran gehindert Wärme abzugeben, wenn diese mit Wäsche behangen werden oder von Vorhängen abgeschirmt werden.

Die Katze darf sich natürlich gerne weiterhin wärmen 🙂

Link: https://www.wmn.de

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: bis zu 40 % der Heizkosten


14. Energie sparen - Heizkörper entlüften!

1. Falls Dein Heizkörper komische Gluckergeräusche macht, dann befindet sich Luft im Heizungskreislauf. Diese Luft muss aus dem System entlassen werden.

Tipp: Mittels eines Ventilschlüssels wird die Luft an dem Heizungsventil zum entweichen gebracht.

Vorsicht: Das System befindet sich unter einem gewissen Druck.

Schaue Dir dazu das verlinkte Video an.

Link: https://www.vaillant.ch, https://www.youtube.com

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 15 % der Heizkosten


15. Energie sparen - Stoßlüften anstatt Fenster ankippen!

1. Du solltest in der Heizperiode in regelmäßigen zeitlichen  Abständen 1-2 Minuten Stoßlüften.


Info: Beim Stoßlüften kühlen die umliegenden Wände nicht aus und dadurch wird weniger Heizenergie benötigt.

Link: https://www.mein-klimaschutz.de

Invest: 0 Euro

Ersparniss im Jahr: ca. 165 Euro 


16. Energie sparen - Vorhänge zu oder Rollläden schließen!

1. Schliesse in der Heizperiode Abend Deine Vorhänge, Jalousien oder Rolläden. So hälst du Wärme besser in den Innenräumen und hälst Du Kälte draussen.

Link: https://praxistipps.focus.dehttps://www.wmn.de

Invest: wenn vorhanden = 0 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 10 % der Heizkosten

17. Energie sparen - Zimmertüren schließen!

1. Um zu verhindern das beheizte Räume ihre Wärme nicht verliren, sollten die Türen geschlossen werden

2. Auch Kellertüren zum Beispiel sollten geschlossen werden, um kalte Zugluft daran zu hindern das die beheizten oben liegen Zimmer auskühlen.

3. Auch kannst du sogenannte Zugluftstopper an deiner Haustür oder Deinen Zimmertüren verwenden, um kalte Luft draussen zu halten.

Link: https://praxistipps.focus.de

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 6% der Heizkosten


18. Energie sparen - Heizkörper reinigen!

1. Wusstest Du das verschmutzte oder verstaubte Heizkörper mehr Energie benötigen um die eingestellte Temperatur zu halten.

2. Auch Heizkörper die viele Male übergestrichen wurden, benötigen viel mehr Energie um Warm zu werden, da sich durch den immer dicker gewordenen Lack eine Isolationsschicht gebildet hat.

Link: https://www.ista.com

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 10 % der Heizkosten


19. Energie sparen - Teppiche auslegen!

1. Falls Du noch keine Teppiche auf Deinen Laminatboden, Parkett oder Fliesenboden liegen hast, dann solltest Du dir diese "Wärmespeicher" anschaffen.

2. Die Teppiche unterbinden nicht nur laute oder hallende Geräusche sondern sind hervorragend dazu geeignet Räume warm zu halten.


Link: https://knutzen-home.de

Invest: wenn vorhanden = 0 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 12 % Heizkosten


20. Energie sparen - Zimmertemperatur um 1°C senken!

1. Wenn Du in Deinen Räumen die Zimmertemperatur jeweils um 1°C senkst kann Du auf das Jahr gesehen Heizkosten einsparen.

2. Falls Du kein Raumthermometer für jeden Raum besitzt, kannst Du dir auch erst einmal eine Thermometer App auf Dein Handy laden.

Link: https://www.t-online.de

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 115 Euro

21. Energie sparen - Sonnenlicht!

1. Gleich morgens, wenn die Sonne raus kommt, solltest Du die Sonnenstrahlen Deine Raüme erwärmen lassen. Das heißt Rolläden und Jalousien wieder raus, Vorhänge aufziehen und das Licht reinlassen.

2. Das Sonnenlicht hat ausserdem die Wirkung, dass Dein physisches Kälteempfinden steigt. In diesem Fall fühlen sich z.B. 18 Grad weitaus höher an.

Link: https://kurier.at

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: nicht berechenbar ( Jedes Grad welches Du die Heizung höher stellst erhöhen sich die Kosten um ca. 6 % )


22. Energie sparen - kochen auf der richtigen Platte mit Deckel!

1. Wenn Du mit einem Deckel kochst, kannst Du feststellen, dass das Wasser viel schneller zu kochen beginnt und du kannst die Kochtemperatur sehr schnell reduzieren

2. Da sich die Wärme in dem Topf so auch viel länger hält, lohnt es sich einige Minuten vorher Garzeitende Deinen Herd schon auszuschalten.

Link: https://www.t-online.de, https://www.vattenfall.de, https://www.energiewechsel.de

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: bis zu 60 % weniger Stromkosten beim Kochen und ca. 11% der Gesamtstromkosten


23. Energie sparen - Fenster isolieren!

1. Mit einer Noppenfolie oder gleichwertigen Verpackungsmaterial kannst Du Fenster kostengünstig isolieren, die noch viel Kälte in einen Raum hinein lassen.

2. Das könne 1-fach verglaste Scheiben oder Plexiglasfenster sein, die Du zum Beispiel noch in einer Gartenlaube oder sogar noch in Kellerräumen verbaut hast.

3. Auch Wohnwagenfenster oder Wohnmobilfenster können damit schnell und einfach isoliert werden.

Links: https://www.chip.de, https://www.youtube.com, https://www.amazon.de

Invest: pro m² = ca. 1,50 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 8% der Heizkosten

24. Energie sparen - Waschmaschine!

1. Mach Deine Waschmaschine nur an, wenn diese wirklich voll ist.

2. Nutze auch die vorgegebenen Eco-Programme

3. Wasche nicht auf 90°C, die diese Temperatur sehr viel Energie kostet

4. Wasche Deine Wäsche auf vorwiegend 30°C

Tipp: Nach dem Gebrauch Stecker ziehen um Stand-by Kosten zu vermeiden

Link: https://www.ecotopten.de

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 70 % der Stromkosten


25. Energie sparen - Geschirrspüler!

1. Aktiviere Dein Geschirrspüler nur wenn dieser voll ist. 

Für eine kleinere Menge Geschirr ist es sparsamer wenn Du dieses mit der Hand abwäscht.

2. Schaue auch hier, welches Programm Du hier für ein ECO Waschgang aktivieren musst.

3. Vermeide das Vorspülen und Kurzprogramme

Link: https://www.ecotopten.de, https://www.co2online.de, https://www.fuersie.de/

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr zu Punkt 3: bis zu 30 Euro für Strom - und Wasserkosten


26. Energie sparen - "Dunkelmodus" bei Handy und Monitoren!

1. Der Energiespar-Mode "Dunkelmodus" spart Dir weitere Stromkosten für Deine Fernseher, Monitore am PC, Tablet und Laptop ein.

2. Auch spart Dir dieser Modus bei Handy Akkukapazität ein, wodurch Du eine längere Laufzeit bei Deinem Handy hast.

Link: Handy= https://www.t-online.de, https://www.chip.de Fernseher =https://www.golem.de 

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: Handy 43-90 % Akkukapazität, Fernseher 55% der Stromkosten, pro Monitor ca. 30 Euro im Jahr


27. Energie sparen - Warmwasserboiler und Durchlauferhitzer!

1. Der Warmwasserboiler hält seine eingestellte Temperatur den ganzen Tag lang. 

Das heißt 24 Stunden, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr heizt dieses Gerät durch. 

Also auch Nachts, wenn Du vielleicht gar kein Warmwasser benötigst. Die Lösung wäre hierfür eine Zeitschaltuhr, die das Gerät vielleicht von 22:00 bis 06:00 Uhr am nächsten Morgen abschaltet und Du somit keinen Energieverbrauch mehr in diesem Zeitraum hast.

Link: https://energiespartipps.de

Invest: Zeitschaltuhr = 10 Euro

Ersparniss im Jahr: ca. 26 Euro


28. Energie sparen - Warmwasserumwälzpumpe!

1. Wenn Du Deine Warmwasserumwälzpumpe bzw. Zirkulationspumpe im Haus vom Stromnetz trennst, dann sparst Du Gas - und Stromkosten ein.

2. Falls Du nicht auf eine Zirkulationspumpe verzichten möchtest, kannst Du hier eine sehr Stromsparende Pumpe verbauen.

Info: Das Warmwasser benötigt ohne eine Zirkulationspumpe etwas länger bis es aus dem Hahn kommt.

Link: https://www.co2online.de, https://www.t-online.de

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: Stromkosten bis zu 85 Euro, Gaskosten bis zu 25 Euro

 

29. Energie sparen - Staubsauger!

1. Schau bitte mal nach ob Dein Staubsauger schon zu den neuen Geräten gehört.  Das erkennst Du wenn die Saugleistung unter 1000 Watt liegt.

Wenn nein kann es sich lohnen sich einen neuen Staubsauger anzuschaffen, da Du mit diesem sehr viel Strom sparst.

2. Eine weitere Möglichkeit Strom zu sparen ist es, wenn Du den Leistungsregler für die Saugkraft halbierst.

3. Säubere auch regelmäßig den Luftfilter. Denn wenn dieser dreckig ist die Reinigungsleistung bei hoher Wattzahl geringer.

Link: https://www.co2online.de

Invest: Neugerät =  ca. 80 Euro , Saugleistung halbieren = 0 Euro

Ersparnis im Jahr: Neugerät vs. Altgerät = ca. 24 Euro, Leistung halbieren = ca. 5 Euro - 17 Euro


30. Energie sparen - Wäschetrockner!

1. Verkaufe am beste Deinen Wäschetrockner und trockne Deine  Wäsche an der Luft.

Link: https://www.energie.web.de

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: ca. 100 Euro -250 Euro


31. Energie sparen - Backofen!

1. Um Energie zu sparen entferne jedes unnötige Blech oder Rost aus dem Innenraum.

2. Backe mit Restwärme. Schalte den Backofen hierzu 10 min. vor Ende der Backzeit aus. Warme Luft strömt trotzdem noch in den Innenraum und backt Deine Pizza fertig 🙂

Link: https://www.sueddeutsche.de

Invest: 0 Euro

Ersparnis im Jahr: bis zu 20 % 


32. Energie sparen - Schnellkochtopf!

1. Koche mit einem Schnellkochtopf und spare einiges an  Energiekosten und Garzeit ein.

Link: https://www.energieverbraucher.de

Invest: 70 Euro -140 Euro je nach Topfgröße

Ersparnis im Jahr: ca. 15 Euro Stromkostenca. 20 min Garzeit pro Gericht


33. Energie sparen - elektrische Zahnbürsten!

1. Eine elektrische Zahnbürste Zahnbürste kostet Dich in der Anschaffung zwischen 30-150 Euro. Dieses Geld könntest Du sparen, wenn Du dich für eine normale Zahnbürste entscheidest.

2. Außerdem sparst Du die teuren Wechselköpfe. Diese sind meistens teurer als normale Zahnbürsten. 

3. Zudem sparst Du dir den Strom für das Aufladen der elektrischen Zahnbürsten.  Dieses können im Monat in einem vier Personen Haushalt schon mal 

Link: https://www.polarstern-energie.deStromverbrauch elektrische Zahnbürste - Lust-Sparen.de

Invest: 3x normale Zahnbürsten ca. 3 €

Ersparnis im Jahr: 200 € ( 4x elektrische Zahnbürsten für einen  vier Personen Haushalt ), 20 € Stromkosten,

( Wechselköpfe nicht berechnet )


34. Energie sparen - Haartrockner / Fön!

1. Natürlich könntest Du komplett auf einen Fön verzichten, aber das geht manchmal halt nicht : )

2. Wähle eine geringere Stufe an Deinem Fön. Damit sparst Du schon bis zur Hälfte Stromkosten ein.

3. Falls Du feststellst, das Dein Fön wirklich viel Strom verbraucht, also bis 2000 Watt, dann schau doch mal, ob Du einen Fön findest der unter 1000 Watt verbraucht. 

Ein "Ökofön" mit 880 Watt wäre vielleicht hier für Dich eine gute Wahl.


Link: https://www.polarstern-energie.de🥇 https://www.haartrocknertests.com/

Invest: 0 - ca. 85 Euro

Ersparnis im Jahr: 10-20 Euro 

hinterlasse einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}